Fortbildungsprogramme verschiedener Jahrgänge
Institut
Schwere
Sprache

Fortbildungsinstitut des Lebenshilfe-Landesverbands Bayern

Das Fortbildungsinstitut der Lebenshilfe Bayern blickt auf eine über 50-jährige Geschichte zurück:

1970 begann der Landesverband mit der Durchführung von Seminaren für Mitarbeiter*innen in der Behindertenhilfe. Aufgrund der schnell anwachsenden Nachfrage beschloss der Landesvorstand, ein eigenes Fortbildungsinstitut zu errichten. Dieses nahm im März 1977 den Seminarbetrieb auf. Nach mehreren Umbaumaßnahmen verfügen wir heute über ein modernes, weitgehend barrierefreies Tagungshaus mit fünf Seminarsälen und 27 Gästezimmern.

Ich kann bezüglich Organisation, Durchführung, Inhalten, Praxisbezug sowie Eingehen auf Rückfragen nur Bestnoten verteilen!

Fortbildungs-Teilnehmerin
Veranstaltungs-Feedback

Unser Angebot ist breit gefächert: Seminare für Mitarbeiter*innen und Führungskräfte sozialer Organisationen, Seminare für Menschen mit geistiger Behinderung, mehrwöchige Lehrgänge für Gruppenleitungen in WfbM sowie Angebote für Eltern und Geschwister von Menschen mit geistiger Behinderung.  

Die Veranstaltungen führen wir nicht nur im Fortbildungsinstitut durch, sondern auch in Tagungshotels in ganz Bayern oder als Inhouse-Seminare vor Ort. Zunehmend weiten wir unsere Online-Bildungsangebote mit Seminaren und E-Learning aus.

Impressionen aus der Vergangenheit des Fortbildungsinstituts: