Schwere
Sprache
Lebenshilfe-Zertifikat
Lehrgangsnummer: LGR-12

Begleitung von Menschen mit geistiger Behinderung im Wohnbereich

Baustein-Lehrgangsreihe mit Pflicht- und Wahlbausteinen

Gemeinsame Mahlzeit in einer Wohngruppe

Menschen mit Behinderung sollen ihren Wohnort unabhängig von ihrem Unterstützungsbedarf selbst wählen können. Dieses Wunsch- und Wahlrecht umzusetzen, setzt gravierende Veränderungen im Vergleich zur Eingliederungshilfe vor dem Bundesteilhabegesetz voraus. Konzeption und Schaffung differenzierter Wohnangebote, Person- und Sozialraumorientierung, Organisationsentwicklung, neue Formen der Beratung, Assistenz und Begleitung durch pädagogische und pflegerische Fachkräfte sind hier nur ein paar Stichworte. Ziel dieser Lehrgangsreihe ist es, die fachliche Qualifikation und Handlungskompetenzen von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Bereich Wohnen zu erweitern.

Inhalte

  • Methodische Anregungen und Fachkenntnisse aus verschiedenen Disziplinen
  • Erfahrungsaustausch und Unterstützung bei der Umsetzung neuer Erkenntnisse in den Arbeitsalltag
  • Weiterentwicklung der eigenen beruflichen Haltung

Ablauf

Jeder Seminarbaustein bildet für sich eine abgeschlossene Einheit und kann einzeln belegt werden, ohne die Absicht, ein Zertifikat zu erwerben.

Zielgruppe

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die Menschen mit geistiger Behinderung im Wohnbereich begleiten.

Abschluss und Zertifikat

Voraussetzung für ein Zertifikat ist die Teilnahme an drei Pflichtbausteinen und weiteren Wahlbausteinen im Umfang von insgesamt mindestens 100 Unterrichtseinheiten. Die Teilnahme an den Veranstal­tungen kann auf drei Kalenderjahre verteilt werden.

Kosten

Die Gesamtkosten der Lehrgangsreihe ergeben sich aus der Summe der Gebühren der ausgewählten Bausteine.