Schwere
Sprache
Lebenshilfe-Zertifikat
Lehrgangsnummer: 7004

Wertschätzend miteinander umgehen - wie geht das?

Baustein-Lehrgangsreihe in Gewaltfreier Kommunikation nach Dr. Marshall Rosenberg

Menschen stehen im Kreis und legen die Hände aufeinander.

Diese Lehrgangsreihe richtet sich an Menschen in helfenden Berufen, die die Gewaltfreie bzw. Wertschätzende Kommunikation nach Dr. Marshall ROSENBERG kennenlernen, die erworbenen Kenntnisse vertiefen und Sicherheit, Klarheit und Tiefe in der Anwendung gewinnen möchten. Der Ansatz der Gewaltfreien Kommunikation zeigt Wege auf, wie eine wertschätzende Beziehung zum Gegenüber aufgebaut und mehr Kooperation und Vertrauen im Miteinander ermöglicht werden kann.

Ziel ist es, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu befähigen, die Prinzipien der Gewaltfreien Kommunikation in ihrem Arbeitskontext zu nutzen. Sie erhalten Gelegenheit, die verbindende Wirkung dieser empathischen Kommunikation zu erfahren und die Anwendung der Haltung und Methode in schwierigen und emotional belasteten Situationen zu trainieren. Im Mittelpunkt steht die Frage, wie ich in solchen Situationen achtsam sein kann und eine wertschätzende Haltung mir selbst und anderen gegenüber aufrechterhalte. Neben der Vermittlung von theoretischen Inhalten wird dem Praxisbezug ein hoher Stellenwert eingeräumt.
 

Inhalte

  • Verständnis für sich selbst und andere entwickeln
  • Eigene Ressourcen entdecken und mobilisieren
  • Einen Perspektivenwechsel vornehmen
  • Das positive Potenzial entdecken, das in Konflikten steckt
  • Authentisch kommunizieren und die eigene Persönlichkeit zeigen
  • Lernen, eine gemeinsame Gesprächsebene zu finden
  • Schwierigkeiten konstruktiv lösen
  • Weiterentwicklung der eigenen beruflichen Haltung
  • Strategien für die Selbstfürsorge entwickeln

Methoden

Teilnehmer- und prozessorientierte Seminarleitung, Bearbeitung eigener Situationen, Praxisbeispiele und Fallbesprechungen aus dem beruflichen und persönlichen Kontext mithilfe von Rollenspielen und der Reflexion im Plenum, Kleingruppen-, Partner- und Einzelarbeit, Lernspiele, Achtsamkeitsübungen und geleitete Kontemplationen

Zielgruppe

Beruflich Tätige in sozialen, pädagogischen, medizinischen, therapeutischen, beratenden, seelsorgerischen oder psychosozialen Bereichen

Abschluss und Zertifikat

Für den Erwerb des Abschluss-Zertifikats sind folgende Kurse obligatorisch:

Grundlagenseminar:

  • Wertschätzend miteinander umgehen - wie geht das? Teil 1
  • Wertschätzend miteinander umgehen - wie geht das? Teil 2

Aufbaumodule:

  • Verhaltensmuster ändern und Alternativen entwickeln
  • Zuhören und Dialog führen mit Gewaltfreier Kommunikation
  • Nein sagen - Nein hören und die Macht der Wertschätzung
  • Konflikte lösen mithilfe der Gewaltfreien Kommunikation

Kosten

Die Kosten der einzelnen Lehrgangsbausteine sowie vertiefende Informationen finden Sie in der Detailsausschreibung.